1
LOGIN | KONTAKT
BUCHEN UNTER 0800-000-5512
Was ist bei der Gartenarbeit im Herbst wichtig?

Wir rufen Sie an

Füllen Sie die Felder aus, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Was ist bei der Gartenarbeit im Herbst wichtig?

Mit Beginn der Herbstzeit sollten Gartenbesitzer daran denken, Ihren Garten Winterfest zu machen. Pflanzen, Bäume und Sträucher sollen die Möglichkeit haben, bis zum nächsten Frühling neue Kraft sammeln zu können.

 


Rückschnitt von Bäumen, Stauden und Sträuchern

Hier ist es wichtig, besonders alte und dicke Äste im unteren Bereich zurückzuschneiden. Der richtige Zeitpunkt für diese Arbeiten ist frühestens, wenn die Pflanzen laubfrei sind. Spätestens mit Einsetzen des ersten Frostes müssen die Arbeiten abgeschlossen sein, da die Pflanzen Zeit brauchen, die Schnittstellen wieder zu verschließen.


Rückschnitt von Hecken

Generell gilt, dass Hecken vor Winteranfang in die richtige Form gebracht und alte und kranke Äste abgeschnitten werden sollten. Die Hecke sollte dabei dünner und kleiner geschnitten werden. Diese Arbeiten sollten jedoch bis Ende September abgeschlossen sein – Ende Oktober ist nicht mehr die Zeit für den Rückschnitt von Hecken. Ausgenommen: Der Haselnussstrauch. Dieser kann auch bei niedrigen Temperaturen geschnitten werden.


Was tun mit dem Laub?

Gartenfreunde sollten Laub nicht als ärgerlichen „Abfall“ betrachten, der unbedingt zu entsorgen ist. Selbstverständlich müssen Wege und Einfahrten sowie Rasenflächen von Laub befreit werden. Generell dort, wo sich Menschen bewegen, muss eine Rutschgefahr ausgeschlossen werden.

Auf Beten oder unter Bäumen ist Laub ein wichtiger Teil des ökologischen Systems und kann auch dort belassen werden. Es dient nicht nur als natürlich Isolierung des Bodens. Dort ziehen zum Winteranfang nützliche Schädlingsvernichter ein, um Winterschlaf zu halten. Als Gartenbesitzer können Sie so Igeln und anderem großen und kleinen Getier ein Winterquartier geben.


Was tun mit den Gartenabfällen?

Viele Kommunen oder Städte holen Laub kostenlos oder gegen geringe Gebühr von Privatgrundstücken ab. Äste, Sträucher, kleine Bäume oder Grünschnitt dagegen können Sie beim Recyclinghof in Ihrer Nähe abgeben. Wer sich den Weg und die Arbeit jedoch sparen und sein Auto abschließend nicht grundreinigen möchte, kann auch einen Dienstleister mit dieser Aufgabe betrauen. Der Junktruck kommt zum Kunden, die Mitarbeiter laden die Gartenabfälle auf und entsorgen sie fachgerecht. Weiterlesen hier.

Wohltagtige zwecke
Digital Abfallberichterstattung
Green Business Award 2012
E-commerce preis 2014