Bauschutt Container – Container mieten

Junkbusters kann Ihnen schnell und einfach helfen, Schutt, Bauschutt und andere sperrige Abfälle von Ihrer Baustelle zu entfernen. Mieten Sie noch heute einen Container und lassen Sie ihn sich schon morgen liefern und befüllen.

Ein Container für mehr als nur Bauschutt

Wir von Junkbusters haben eine Vielzahl unterschiedlicher Kunden, die unseren Containerdienst in Anspruch nehmen, und kein Fall ist wie der andere. Ganz gleich, ob Sie einen Container für Bauschutt, Sondermüll oder ausrangierte Büromöbel benötigen, wir helfen Ihnen bei der Abholung und Sortierung Ihrer Bauschutt- und sonstigen Abfälle. 

Sie brauchen nur unseren Kundendienst anzurufen und einen Container für Bauschutt zu bestellen. Sie können Ihren Container auch hier online bestellen. Sie bestellen – wir liefern – Sie füllen mit Bauschutt – wir holen ab und sortieren umweltfreundlich.

Verschiedene Größen von Container für Bauschutt

Egal, ob Sie in einer kleinen Gasse arbeiten, in der nur wenig Platz für einen Bauschutt Container vorhanden ist, oder ob Sie sich in einem großen, offenen Gebiet befinden, in dem Sie viel Platz für einen Container haben, wir haben die Lösung für Sie.

Wir arbeiten mit zwei Größen unserer Container für Ihre Vermietung – einem Absetzcontainer von 5-15 m3 und einem Abrollcontainer von 8-40 m3. Sie haben also reichlich Gelegenheit, einen Container mit Bauschutt zu füllen. 

Absetzer / Mulde

Unsere Absetzcontainer reichen von 5 bis 15 m³ und sind optimal, wenn der Platz knapp ist. Die Container werden hinten „abgesetzt“. Mit Abfall befüllt, darf der Absetzcontainer maximal 6 Tonnen wiegen. Sollte er das Gewicht übersteigen, kann es sein, dass der LKW den Container nicht hochheben kann.

Abrollcontainer

Abrollcontainer besitzen die Maße 8 bis 40 m³ und werden von dem LKW „abgerollt“ und wieder „hochgerollt“! Großer Vorteil: Diese Container können Sie an der Seite aufmachen und bequem befüllen. Obacht: Abrollcontainer dürfen bis zu 10 Tonnen wiegen. Stellen Sie also vorher sicher, dass der Boden, auf dem der Container stehen soll, solch ein Gewicht tragen kann. Sonst kann es passieren, dass z. B. darunterliegende Fliesen brechen.